TAHUNA NEWS


TAHUNA Campingplatz-Tour Station 1: Camping Bankenhof

Unsere erste Station hat uns ins Naturschutzgebiet „Seebachtal“ mitten im Hochschwarzwald geführt, nur 200 Meter vom Titisee entfernt. Eingebettet in eine herrliche Natur campt man hier zwischen hohen Bäumen und grünen Wiesen. Die 65 bis 100 qm großen, gekiesten Standplätze bieten viel Platz für einen erholsamen und individuellen Urlaub.

Ort:Hinterzarten am Titisee
Campingplatz:Camping Bankenhof
Anschrift für‘s Navi:Bruderhalde 31a
79856 Hinterzarten
Telefon:+49 76 52 / 13 51
Öffnungszeiten:ganzjährig
Homepage:

www.camping-bankenhof.de

E-Mail:

info@camping-bankenhof.de

Unser Test

Der Campingplatz „Camping Bankenhof“ bietet kurze Wege zu vielen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in der Umgebung. Wir waren zwar nur zwei Tage in der Gegend, für einen längeren Aufenthalt bieten sich aber vielseitige Freizeitmöglichkeiten: Mit dem Auto erreicht man den höchsten Berg des Schwarzwalds, den Feldberg, in etwa 15 Minuten. Freiburg im Breisgau ist etwa 30 Autominuten und der Europapark Rust etwa 60 Autominuten entfernt. Auch für Ausflüge in den Elsass, die Vogesen oder die Schweiz bietet sich der Campingplatz an.

Direkt am Campingplatz führen mehrere Wander- und Radwege vorbei, die wir mit unseren TEASI-Navis erkunden konnten, darunter der Querweg (Karlsruhe-Basel) und der Westweg (Freiburg-Bodensee). Für Wanderer und Fahrradfahrer, die mit leichtem Gepäck unterwegs sind und nur eine Nacht bleiben wollen, stehen zwei kostengünstige Ferienhütten zur Verfügung. Wir waren begeistert vom urigen Schwarzwaldambiente der kleinen Holzhütten. Wir selbst waren mit dem Wohnmobil vor Ort, wer aber die Atmosphäre eines Campingplatzes ohne Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil erleben möchte, für den gibt es auch eine helle und modern eingerichtete Ferienwohnung.

Der seit 1950 familiengeführte, liebevoll gepflegte Campingplatz wird nicht umsonst seit über 20 Jahren vom Deutschen Tourismusverband mit vier Sternen ausgezeichnet. Wir konnten uns vor Ort selbst von seiner Familienfreundlichkeit, seinem Umweltbewusstsein und dem überdurchschnittlichen Service überzeugen. Positiv ist uns gleich der Check-In aufgefallen. Jeder Gast bekommt an der Rezeption ein kleines Heftchen mit allen wichtigen Informationen für den Aufenthalt. Es enthält neben wissenswerten Adressen (Ärzte, etc.) und Telefonnummern auch Wandervorschläge, Radtourenvorschläge und Hinweise auf Ausflugsziele in der Umgebung.

Für kleinere Einkäufe des täglichen Gebrauchs gibt es das "Lädele", einen Selbstbedienungsladen mit Stehcafé. Daneben liegt gleich das Restaurant "Seewaldstube", wo wir es uns zwei Abende bei leckeren regionalen Speisen und Getränken gut gehen ließen. Das Restaurant steht nicht nur den Campinggästen zur Verfügung, sondern lädt auch vorbeikommende Wanderer und Radfahrer zum Verweilen ein.

Weiterhin bietet der Campingplatz zwei Sanitärgebäude mit modernsten, teilweise erst 2015 renovierten Sanitäranlagen. Wer möchte, kann für 6,50 Euro eines der drei Familien-Badezimmer zur individuellen Nutzung mieten. Dabei bietet das Familienbad  "Titisee" eine Badewanne, "Feldsee" ein Duschpaneel und "Seebach" eine Duschwanne. Ein Kinder-Sanitärgebäude (für Kinder bis 10 Jahre) mit kindgerechten Duschen, Toiletten, Waschbecken und einer Babybadewanne sogen für Spaß und Selbständigkeit bei den kleinen Campinggästen. Im gleichen Gebäude befindet sich auch ein barrierefreies Badezimmer mit Toilette, Waschbecken und Dusche für Menschen mit Behinderung.

Fazit:

Der ruhige Campingplatz in idyllischer Lage nahe des Titisees garantiert Erholung und bietet Abwechslung für jedes Alter. Nicht umsonst gehört er im Sommer wie im Winter zu den beliebtesten Campingplätzen der Region. Eine Reservierung ist stets sinnvoll.

Besonderheiten:

  • Massageraum
  • GPS-Geräteverleih
  • Hundedusche

Weitere Einrichtungen:

Kinderspielplatz, Grillplatz, Gruppenzeltplatz an der Waldlichtung, Gruppenraum "Dorneckstube" für bis zu 60 Personen, Fahrrad- und GoKart-Verleih, im Winter: mehrere eigene Langlaufloipen

Wandervorschläge:

  • Titisee - See-Rundweg (ca. 6 km, 1,5 Std.)
  • Feldsee - Rundwanderweg zum Feldsee auf dem Feldberg und zurück (ca. 20 km, 5 Std.)
  • Hochfirst - Rundwanderweg (ca. 8 km)
  • Wanderkarten an der Rezeption erhältlich
  • GPS-Geräteverleih

Radtourenvorschläge:

  • Titisee - See-Rundweg (ca. 6 km)
  • Neustadt am Titisee (ca. 8 km je Richtung)
  • MTB-Tour zum Hochfirst (anspruchsvoll)

Weitere Infos zum „Camping Bankenhof“: https://www.camping-bankenhof.de/